Vola Voce

MusikVolaVoce

Auf dem „1. Oberton-Klangzauber-Festival“ in Bergen, Chiemgau, September 2002, lernte ich den Kölner Obertonsänger Lothar Berger kennen. Wir gründeten das Duo: „vola voce“. Mit der Münchner Bratschistin Brindusa Ernst sind wir seit 2008 das Trio: „vola voce mit viola“.

Im Aufeinander-Hören fanden Lothar Bergers und meine Stimme mit dem Klang der Bratsche zu unserer „Kammermusik mit Obertönen“.

„Helles Licht im Ohr“ nennen wir unsere Konzerte, bei denen wir diese Art des Klang-Hörens und in Resonanz-Seins mit dem westlichen Verständnis von Musik und Komposition verbinden. siehe CDs

VoVoVio3

Die Musik von „vola voce mit viola“ könnte man auch als „new past“ bezeichnen. Einige Kompositionen und Arrangements knüpfen an frühchristliche und gregorianische Gesänge an. Neben Obertonimprovisationen und minimalistischen Klangarrangements komponieren wir Melodien zu Gedichten, deren Sprache nach unserem Klang ruft. Für Zuhörer_Innen ist es immer wieder erstaunlich, wenn sich die feinen, kristallinen Obertöne aus den Stimmen lösen, als wollten sie sich von der physischen Existenz ihrer Urheber trennen. Scheinbar unabhängig vom Grundklang schweben sie frei im Raum.

Der Zusammenklang der Obertonstimmen mit den Klängen der Bratsche, deren Timbre dem der menschlichen Stimme von allen Instrumenten am ähnlichsten ist, wird als etwas ganz besonders Berührendes erlebt.

Claudiha-Gayatri Matussek, Oberton-Sängerin, München, Lothar Berger, Obertonsänger, Köln, –
Brindusa Ernst, Bratsche, München.

vola voce 4er